FameLab 2015: LET´S TALK SCIENCE

Bayern-Contest des bekannten Wissenschafts-Slams steigt in Regensburg

FameLab ist DER internationale Wissenschafts-Slam. Den Bayern-Contest fürs Deutschland-Finale gibt´s am 25. März ab 19 Uhr in der Alten Mälzerei!

DAS ist FameLab!

Jeder Teilnehmer gibt eine 3-minütige Präsentation über ein wissenschaftliches Thema, die jedermann verstehen kann. Kein PowerPoint, keine Notizen, nur Requisiten, die man allein auf die Bühne tragen kann. Mehr Infos zu FameLab  in Regensburg unter https://www.facebook.com/events/277625712429538/

Fördermöglichkeiten für Studierende mit Behinderung

www.barrierefrei-studieren.de zeigt jedem Studierenden mit Behinderung oder chronischer Erkrankung kostenlos mit wenigen Klicks, welche Fördermöglichkeiten im individuellen Fall beantragt werden können. Möglich gemacht wird das durch ein Matching-Verfahren, das das Profil des Nutzers vollautomatisch mit einer Datenbank von mehr als 1.600 Fördermöglichkeiten speziell für (angehende) Studierende mit Behinderung oder chronischer Erkrankung abgleicht und in Echtzeit nur diejenigen Förderungen vorschlägt, die wirklich zum eigenen Lebenslauf passen. Zu den erfassten Fördermöglichkeiten zählen finanzielle Hilfen (z. B. Stipendien, Fahrtkostenzuschüsse, Gehörlosen- und Blindengeld etc.), technische Hilfsmittel, bedarfsgerechte Arbeitsmittel, Assistenzleistungen und weitere Unterstützungsmöglichkeiten (z. B. Wohnzuschüsse, Sport- und Freizeitangebote).

Werksführung bei Siemens in Erlangen

Im Rahmen des Siemens Graduate Programs (SGP) ist im Wintersemester 2014/15 für den 16. Januar 2015 eine Werksführung in Erlangen für technik- und naturwissenschaftlich interessierte Masterstudierende geplant.

Die Studenten haben die Möglichkeit, unter fachkundiger Führung das Siemens Healthcare Solution Center und die Fertigung für Magnetresonanzgeräte zu besichtigen.

Die SGP-Werksführung bietet auch gleichzeitig die einmalige Gelegenheit, alles über unser prämiertes Trainee-Programm zu erfahren. Anfallende Reisekosten (DB, 2. Kl.) werden von uns übernommen.

Weitere Infos

Ergebnisse der SVV im Wintersemester 2014/2015

Hallo Kommilitonen und Kommilitoninnen,

anbei findet ihr die Ergebnisse von dem Umfragebogen der von euch an der SVV ausgefüllt wurde. Wir danken Euch für Euer Feedback und eure Danksagungen und wir werden uns bemühen die konstruktive Kritik zu Herzen zu nehmen.

Ergebnisse:
Unsere Angebote im einzelnen      –      Mittelwert
Facebookgruppe      –      1,5
Facebookseite – 1,7
Gestaltung der Aufenthaltsräume – 2,2
Erstsemestertag – 1,8
Support in der Fachschaft – 1,7
Information über die HS-Politik – 2,3
Aufbau der App – 1,6
Funktionen der App – 1,6
Aufbau der Homepage – 2,2
Angebote auf der Homepage – 2,2
Skriptendruck – 1,6
Studentische Vollversammlung – 1,6
Infoscreen – 2,2
Red Dice Semester Party – 2,2

Kommentare / Kritik:
6x  Tafeln Whiteboards in Aufenth. Räume
2x  Infoscreen Wo?
2x  Wir sind TOP
2x  Webseite übersichtlicher -> durch zig Seiten klicken für Vorlesungspläne
… und mehr …

Und anbei die Präsentation für alle, die es verpasst haben:

SVV_WS_2014

juFORUM goes Wissenschaftsethik

Von Freitag, dem 12.12.2014 bis Sonntag, dem 14.12.2014 findet der Workshop “juFORUM goes Wissenschaftsethik” in Tübingen statt.

Unser studentisches Netzwerk wurde im Jahre 2000 gegründet und hat sich zur Aufgabe gemacht, jungen, naturwissenschaftlich-technisch begeisterten Studenten und Doktoranden eine Plattform zum interdisziplinären Austausch zu bieten. Bei Kongressen und Workshops haben MINT-Interessierte die Möglichkeit, Unternehmen und Forschungseinrichtungen aller naturwissenschaftlich-technischen Disziplinen näher kennenzulernen und hierbei den Blick über den eignen wissenschaftlichen Tellerrand werfen zu können. Weitere Infos unter www.juforum.de

Beim Wissenschaftsethik-Workshop vom 12.12.-14.12.2014 erhalten die Teilnehmer einen exklusiven Einblick in das Thema “Ethik in den Wissenschaften”. Vorkenntnisse zum Thema “Ethik” sind nicht dringend erforderlich. Bei Fachvorträgen und in interaktiven Diskussionsrunden lernen wir etwas über das ethische Handeln im alltäglichen Forschungsbetrieb. Wir haben zahlreiche Professoren aus den Naturwissenschaften und der Ethik eingeladen, die zum einen die theoretische Konzepte und Denkrichtungen der Wissenschaftsethik näher bringen werden und zum anderen mit den Teilnehmern über reale Fallbeispiele aus der Wissenschaft diskutieren werden.
Natürlich kommt das leibliche Wohl und der Spaß an diesem Wochenende nicht zu kurz. So werden wir z.B. am Freitagabend den Film “Die Feuerzangenbowle” als Open Air Kino auf dem Tübinger Weihnachtsmarkt anschauen.
Falls wir dein Interesse geweckt haben, dann melde dich schnell an! Die Anmeldung (Frist: 06.12.2014) und weitere Informationen zum Programm findest du unter:

https://www.juforum.de/veranstaltungen/workshops/juforum-goes-wissenschaftsethik/

Die Anzahl der Teilnahmeplätze ist begrenzt, deshalb lohnt sich eine schnelle Anmeldung!
Bei Fragen rund um den Workshop zögert nicht, sondern schreibt uns eine E-Mail an: ethik@juforum.de

Case Challenge 2015

Senacor wird im Rahmen der Wirtschaftsinformatik-Tagung im März 2015 bereits zum dritten Mal gemeinsam mit einer Jury bestehend aus den Professoren Prof. Dr. Alt, Prof. Dr. Buhl, Prof. Dr. Klier, Prof. Dr. Kundisch und Prof. Dr. Mädche sowie Prof. Dr. Teuteberg die Wirtschaftsinformatik-Trophy verleihen.

Die Eckdaten zur Case Challenge im Überblick:

  • Die Senacor Case Challenge findet vom 3. bis 4. März 2015 im Rahmen der Wirtschaftsinformatikkonferenz 2015 in Osnabrück statt.
  • Zielgruppe: Studenten der Wirtschaftsinformatik, angewandten Informatik und (oder) BWL mit Schwerpunkt Informatik (Bachelor und Master)
  • 60 ausgewählte Studenten bearbeiten dabei in 3er Teams einen Case aus unserer Projektarbeit und präsentieren ihre Ergebnisse vor einer Jury aus Professoren und Senacor-Vertretern
  • Case: „Digitale Transformation: Die IT-Plattform der Zukunft“
  • In Summe gibt es 10.000 € Preisgeld zu gewinnen
  • Kosten für Anreise, Kost und Logis werden für alle teilnehmenden Studenten übernommen. Zusätzlich erhalten alle Studenten ein Eintrittsticket zur WI.

Kurz zu Senacor: Wir begleiten als mittelständige unabhängige IT-Beratung seit vielen Jahren die Wirtschaftsinformatik in Deutschland mit großer Überzeugung. Seit 2006 unterstützen wir die MKWI und WI im akademischen Umfeld, arbeiten mit über 10 Wirtschaftsinformatik-Lehrstühlen inhaltlich eng zusammen und engagieren uns in Stiftungen und Stipendien.

Weitere Infos

Senacor DevCon – Wildcards für Studenten

Die Eckdaten zur DevCon

  • 12.12.2014 von 9:30 – 16:30 Uhr in München
  • Senacor übernimmt Reisekosten und Verpflegung für die Studenten
  • Vorstellung und Prüfung moderner Technologien und Methoden
  • Durch praxisnahe Diskussionen erhalten die Studenten Einblicke in die (ungeschönte) Praxis des Softwareengineering
  • Anmeldung (Vita inklusive Noten und zwei Sätzen zur Teilnahmemotivation) online oder per Email an human-resources@senacor.com (bei mehr Anmeldungen als freien Plätzen, wählen wir die Studenten anhand ihrer Lebensläufe aus)
  • Anmeldeschluss ist der 30.11.2014

O-Töne der vergangenen DevCon

„Die Konferenz ist ein echter Mehrwert durch spannende Themen in entspannter Atmosphäre.“
„Direkte und lockere Kommunikation, genügend Zeit um Fragen und Anmerkungen los zu werden und eine lockere Stimmung – das beschreibt die DevCon wohl am besten.“
“Interessante Mischung aus sehr guten Vorträgen: Low-Level vs. High-Level und dann mal abstrakt.”

MINT Frauen-Förderung: Mentorin für CyberMentor gesucht – ein Projekt der Universitäten Erlangen-Nürnberg/Regensburg

Im November hat die neunte Runde von CyberMentor begonnen. Ziel des E-Mentoring-Programms ist es, mehr Mädchen für MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) zu begeistern und damit langfristig den Fachkräftenachwuchs zu steigern. Aufgrund der hohen Nachfrage von Schülerinnen sind wir derzeit auf der Suche nach weiteren Mentorinnen, um allen Schülerinnen die Teilnahme zu ermöglichen.

Die Teilnahme als Mentorin bietet Studentinnen aus MINT-Studiengängen die Möglichkeit, den weiblichen MINT-Nachwuchs zu fördern, ihr persönliches Netzwerk zu erweitern und ihre eigenen Kompetenzen weiterzuentwickeln. Darüber hinaus bietet die geschützte Plattform ein Netzwerk mit über 600 MINT-Frauen sowie zahlreiche Kooperations- und Austauschmöglichkeiten. 

PDF

connecticum 2015

connecticum 2015
Deutschlands große Karriere- und Recruitingmesse

Praktika, Studentenjobs, Abschlussarbeiten, Traineestellen, Berufseinstieg
400 renommierte Arbeitgeber (Global Player, Mittelstand, Startups)
5. bis 8. Mai 2015, Flughafen Berlin-Tempelhof, Eintritt frei
Alle Infos unter: www.connecticum.de/jobmesse